Smart Repair

Wie der Name es bereits vermuten lässt, beziehen sich Reparaturarbeiten des SMART Bereiches auf kleinere Schäden am Fahrzeug. Als Faustregel wird in der Praxis damit ein Schaden, welcher nicht größer als eine DIN A4 Seite ist, bezeichnet. Diese kleinen minimalen Schädigungen der Karosserie entstehen oftmals unbeabsichtigt durch Parkschäden, unwillkürliche oder auch fremdverschuldete Kratzer im Lack des KFZ’s.

Weit verbreitete Anwendung findet die „Spot-Repair“ Methode, welche den SMART-Arbeiten entstammt und sich auf kleine bis mittlere Lackschäden der Karosserie fokussiert. Diese werden im Zuge dieser Methode punktuell instandgesetzt. Ob der jeweilige Schaden lokal, das bedeutet ohne Ausbau des Bauteils, erfolgen kann, muss individuell von Fahrzeug zu Fahrzeug, durch unser Fachpersonal, entschieden werden.

Eine gute Ausgangslage für SMART-Repair Arbeiten bieten Karosserieteile, welche mit Kanten und geometrischen Formen versehen sind. Prädestiniert sind Front- oder auch Heckstoßstangen, da diese ohne optische Einbußen bearbeitet werden können. Im Verarbeitungsprozess werden die eben erwähnten Kanten und Formen dazu verwendet den Spot so zu bearbeiten, dass dieser im Gesamtbild des Karosserieteils nicht auffällt.

Eine „Spot-Repair“ Methode zeichnet sich durch die Verwendung eines so genannten „Blenders“ aus. Die beschädigte Stelle wird zunächst effektiv verspachtelt und feingeschliffen. Im Zuge dessen wird das Farbprofil des Lackes mittels eines Color-Dialog-Auslesegeräts bestimmt. Die Verwendung hochwertige Analysesysteme zur Identifizierung des Lackes ist von maßgeblicher Bedeutung für ein einwandfreies Ergebnis des Blenders. Nach der spektrometrischen Farbtonanalyse wird in unserer „Spies & Hecker“ Lackierbank die zum Originallack identische Farbe hergestellt. Nun wird der eigentliche Blender bearbeitet: Dort wo der Neulack zu Altlack ausblendet, wird ein fließender Übergang erzeugt, welcher sich wesensgleich in die Gesamtoptik des Bauteils integriert.

Außerdem besitzt ein solch eben erwähnter Blender eine Standzeit, die je nach Ausgangslage unterschiedlich lang sein kann. Durch Verwitterung, äußere und mechanische Einflüsse beträgt die Haltbarkeit eines Blenders circa 3 – 5 Jahre. Danach kann es passieren, dass der Blender durch gräuliche Schattierungen oder Ablösen auffällig erscheint. Dadurch wird das Material uneben und die auf das KFZ einwirkende Lichtreflexion erzeugt einen optischen Makel. Das hier dargestellte Szenario ist ein möglicher Ausgang, beschreibt aber keine zwangsläufige Folge.

Auf einen Blick: SMART, Spot-Repair

Vorteile: kostengünstige Variante, hohes Maß an optischer Identität, lokale Bearbeitung am KFZ möglich, Vorbeugung von weiterem Verschleiß

Nachteile: kein hundertprozentiges „wie-vorher-Ergebnis“, nur für kleine Flächen realisierbar, nicht an Hauben, Türen oder Dächern verwendbar

Empfehlung: Sie wollen ihr Auto kurzfristig und kostengünstig reparieren um es vor weiterem Verschleiß zu schützen? Oder Sie verwenden das Auto als Gebrauchsgegenstand und sind an einer Instandhaltung interessiert? Dann empfiehlt sich eine SMART-Repair Arbeit durch unsere fachmännische Expertise.

Im Kontrast dazu erweisen sich auch Türen, Dächer und (Motor-)Hauben aufgrund der gleichmäßigeren, auslaufenden Form, als weniger geeignet für eine SMART-Methode. Für diese Kategorie von Bauteilen sollte stets eine Volllackierung angestrebt werden, um einem suboptimalen Ergebnis vorzubeugen.

Ebenso sollte einer Voll- oder Teilfolierung keine SMART-Repair Methode zur Instandsetzung des Lackes vorgeschaltet werden. Bei jedweder Folierungsarbeit ist eine Volllackierung des beschädigten Bauteils Voraussetzung, da ansonsten die Folie den Blender durch ihr ausgeprägtes Zug- und Spannverhalten vom Bauteil ablöst und sich dieser infolgedessen als Deformation bemerkbar macht.

Was bietet mir die Volllackierung?

Vorteile: hochwertigere Bearbeitung mit homogenerem Ergebnis, Verwitterungs- und Beanspruchungsresistenter als vergleichsweise eine Teillackierung, Folierung möglich

Nachteile: kostenintensivere Variante, Bauteil muss ausgebaut werden

Empfehlung: Die betreffende Stelle bezieht sich auf einen Unfall- oder Haftpflichtschaden? Vielleicht möchten Sie Ihr Auto folieren aber es befinden sich noch Beschädigungen am Fahrzeug. Oder Sie beabsichtigen eine hochwertige, professionelle Alternative zu der aktuellen Farbe ihres KFZ? Dann ist eine Volllackierung durch geschultes Personal die Option Ihrer Wahl.

Unabhängig von ihrer präferierten Wahl bieten wir Ihnen eine Begutachtung des Schadens, sowie unsere Erfahrung und Expertise an, um für Sie und ihr Fahrzeug eine optimale Lösung zu erarbeiten. Am Ende dieser Seite finden sie ein Kontaktformular sowie unter dem Bereich „Kontakt“ unsere Kontakt- und Adressdaten.