Lackschutzfolierung

Dieses Fahrzeug wurde von uns mit einer Premium Lackschutzfolie des Herstellers Suntek veredelt. 10 Jahre Herstellergarantie ist nur ein entscheidender Vorteil dieser hochwertigen Schutzfolie. Bei diesem Ferrari 488 Pista wurde der komplette Lack im Aussenbereich sowie die Karbon Applikationen vorne und der Heckdiffusor mit der Lackschutzfolie für die Zukunft geschützt.

Lackschutz folierung eines ferrari 488 Pista

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

  1. Warum Lackschutz?
  2. Macht die Anschaffung Sinn?
  3. Welche Bauteile machen Sinn?
  4. Welche Folien werden verwendet?
  5. Wird am Fahrzeug geschnitten?

Zu 1. Warum Lackschutz?

Eine Lackschutzfolie bieten Ihnen eine sogenannte Schutzschicht für Ihre Original Lackierung und dient zum Werterhalt des Fahrzeuges.

Die Folie bietet Schutz vor Steinschlägen, Kratzern, Vandalismusschäden durch zum Beispiel Schlüsselkratzer, Vogelkotverätzungen und anderen Umwelteinflüssen.

Sprich Ihr Neuwagen wird auch in Zukunft den Originallack beibehalten, es muss keine Nachlackierung der Fahrzeugfront wegen Steinschlägen durchgeführt werden. Gerade im Sportwagensektor ist hier die Originalität ausschlaggebend für den zu erzielenden Preis beim Wiederverkauf.

Zu 2. Macht die Anschaffung Sinn?

Als Beispiel wird ein 220.000 EUR teurer Sportwagen an der Beifahrerseite komplett zerkratzt. Die Kosten der Nachlackierung belaufen sich auf schätzungsweise 6.500 EUR.

Die Wertminderung durch eine Nachlackierung beträgt 3.500 EUR.

Die Wertminderung von ca. 3.500 EUR hätte bereits die Kosten einer Lackschutzfolierung abgedeckt.

Nicht zu vergessen die Steinschläge im Frontbereich, welche ebenfalls irgendwann, spätestens aber beim Wiederverkauf neu lackiert werden müssen. Auch hier entstehen weitere Kosten sowie eine nochmalige Wertminderung.

Unter dem Strich macht eine Lackschutzfolierung direkt bei Neukauf immer einen Sinn.

Zu 3. Welche Bauteile machen Sinn?

Hier richtet man sich nach dem Wert des Fahrzeuges- Grundregel je teurer das Fahrzeug umso mehr sollte man schützen.

Bei Fahrzeugen unter 100.000 EUR Neupreis reicht in der Regel die Front zu folieren, sowie kleine Teilfolierungen im Kanten oder Einstiegsbereich.

Ab 100.000 Euro macht es absolut Sinn den Lack komplett zu schützen.

Zu 4. Welche Folien werden verwendet?

Wir verwenden ausschließlich hochwertige Premium Folie wie zum Beispiel von Suntek inkl. eines 10-jahrigen Garantiezertifikat durch den Hersteller.

Die Folie hat folgende Eigenschaften:

  1. Selbstreinigend durch Oberflächenbeschichtung
  2. Rückstandsfrei wieder ablösbar
  3. Kein Vergilben der Folie im Alter
  4. Kein Farbverlust oder Glanzverlust des Originallacks
  5. Effektiver Schutz vor Beschädigungen durch Rollsplit, Salz, Insekten oder Steinschläge
  6. Beschichtete, oberflächenversiegelte Folie mit selbstheilender Technologie, welche die Wärme Ihres Motos oder der Sonne zur Selbstreparatur von leichteren Kratzern nutzt.
  7. Die begrenzte Herstellergarantie beläuft sich auf 10 Jahre.

Zu 5. Wird am Fahrzeug geschnitten?

In der Regel wird nicht an Ihrem Fahrzeug geschnitten.

Es gibt 2 Möglichkeiten eine Lackschutzfolierung durchzuführen

  1. Mit unserem Computer System können wir alle Bauteile Ihres Fahrzeuges vorab durch einen Plotter zuschneiden lassen, um dann diese passgenau an Ihrem Fahrzeug anzubringen.
  2. Wir nehmen für jedes Bauteil ein Folienstück aus der Rolle und können in diesem Fall bis in jede Fuge sowie um jede Kante soweit wie gewünscht die Folie umlegen und somit das Bauteil fast zu 100% einzupacken um es zu schützen.

Die Anwendungstechniker der Firma BOESEL sind für beide Verfahren geschult und können somit alle Variationen im Lackschutzbereich realisieren.